Home im.ve Group im.ve Lab Projects Publications Teaching News, Events, Activities Contact us News

WS 2008/2009 - Masterprojekt Virtual Reality (Teil 2)

Virtual Reality Anwendungen finden sich heute in vielfältigen Bereichen wie in der Automobilindustrie, Medizin, Lehr-Lernanwendungen, Spieleindustrie, Architektur und der Medienkunst.

In diesem Projekt werden die theoretischen und praktischen Grundlagen von Virtual Reality anhand von praktischen Beispielen, Übungen und Projektarbeiten vermittelt, erarbeitet und angewendet. Grundlagenthemen wie Echtzeit 3D Computergrafik, Szene-graph Konzepte, Hardware-, Softwaresysteme und Interaktion mit echtzeitfähigen Systemen werden angewendet. Als Projektarbeit werden zu einem Thema interaktive virtuelle Welten entwickelt, Interaktionsmethoden in 3D entwickelt und die Resultate evaluiert. Die in diesem Projekt erarbeiteten Grundlagen finden Anwendung in allen Bereichen von 3D Applikationen wie zum Beispiel Architekturvisualisierungen oder aktuellen 3D Spielen.

Das Projekt geht über zwei Semester und beginnt im Sommersemester (2 SWS; im WS 08/09 4 SWS). Wichtige Inhalte zum Projekt werden im Seminar "Virtual Reality" (18.453, SS 2008) behandelt. Mindestens eine passive Teilnahme am Seminar ist Voraussetzung. Das abgeschlossene Modul IVC oder sehr gute Computergrafik Kenntnisse sind ebenfalls Voraussetzung zur Teilnahme an dem Projekt. Dieses Projekt eignet sich als Einstieg zu Diplomarbeiten/Masterarbeiten in diesem Bereich. Aktuelle und weiterführende Informationen sind im Web zu beziehen unter: http://imve.informatik.uni-hamburg.de/teaching.htm

Die Teilnahme an diesem Kurs ist auf diejenigen beschränkt, die am vorhergehenden Kurs (VR Projekt SS2008 18.452) bereits teilgenommen haben.

Lernziel:
Die Teilnehmer erhalten einen Überblick über Virtual Reality (VR) Forschungs- und Anwendungsthemen, deren Entwicklung und Anwendung. Durch die Entwicklung, Weiterentwicklung, Implementierung und Evaluation von Interaktionstechniken und interaktiven Komponenten einer virtuellen Welt erarbeiten sie dabei Grundlagen und sammeln praktische Erfahrungen.

Lernziele sind

Vorgehen:
Anhand von Tutorials, praktischen Übungen, Aufgaben und gegebenenfalls Seminarbeiträgen werden die Grundlagen erarbeitet. Im weiteren Verlauf werden verschiedene einzelne Projekte zu virtuellen Welten entwickelt und in ein übergreifendes Gruppenprojekt integriert.

Literatur:
Bowman, D., Kruijff, E., LaViola, J., and Poupyrev, I. 3D User Interfaces: Theory and Practice. Addison-Wesley, Boston, 2004. Weitere Literatur wird in der Veranstaltung bekannt gegeben.