Home im.ve Group im.ve Lab Projects Publications Teaching News, Events, Activities Contact us News

SS 2005 - Media Art

4st. Do 14 - 18 D-129, Die Zeiten können sich nach Absprache ändern.
Lernziel:
  Aufarbeitung der Medienkunst und assoziierter Begriffe. Erfahrungen sammeln mit Inhalten der Medienkunst und künsterlischer Motivation. Beschäftigung mit einem ausgewählten, nicht-informatischen Gebiet und Transfer auf die Informatik. Selbständiger Umgang mit Literatur und Vortrag.
Inhalt:
  Die Medienkunst verbindet eine künstlerische Intention mit informatischen Themen beispielsweise Computergrafik, Hypertext, Computermusik, künstliche Intelligenz und Mensch-Maschine Interaktion. In diesem Projektseminar soll das Thema Medienkunst aufgearbeitet werden. Dazu wird die Medienkunstgeschichte behandelt, um einen inhaltlichen Überblick zu erhalten. Dann werden ausgewählte Arbeiten, Begriffe, Themen und Künstler im Einzelnen behandelt. Hier kann es sich beispielsweise um den Bereich Computermusik, "Interaktivität vs. Interaktion", frühe Computerzeichnungen, oder das künstlerische Werk von Jeffrey Shaw handeln. Die Veranstaltung beginnt mit einem Einführungsgespräch mit Kurd Alsleben, Professor an der HfBK.

Konkret beschäftigen wir uns mit folgenden Fragen

  • Was sind Themen und Inhalte der Medienkunst, und der Medienkunstgeschichte?
  • Was ist das künstlerische an den Werken und was war die Motivation für ihre Entwicklung? Dazu besteht teilweise die Möglichkeit, entweder die Künstler direkt zu kontaktieren, oder Künstler und Professoren an der HfBK zu befragen.
  • Welche Techniken wurden zur Erstellung der Werke benutzt und welche aktuellen Werkzeuge und Methoden kann man heute benutzen, um den gleichen Inhalt oder den gleichen Neuigkeitswert zu erhalten?
  • Wie kann man statische Werke interaktivieren, wie kann man interaktive Installationen auf eine neue Art verändern und was würde man damit erreichen?
Die Projektarbeiten finden insbesondere zur Bearbeitung des letzten Punktes statt. Bearbeitung bestehender Werke: Analyse, Reverse Engineering, Re-design bzw. Neukonzeption und Implementierung.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Bitte tragen Sie sich in die Teilnehmerliste neben der Tür D 231 ein.

Stell. im Studienplan:
  Hauptstudium, Vertiefungsgebiete A1, P5, P9; Schwerpunkte IM
Voraussetzungen:
  Interesse an Medienkunst und besonders an aktiver Mitarbeit. Für den Projektteil sind Programmierkenntnisse notwendig
Vorgehen:
  Seminarvorträge und Softwareentwicklung zu ausgewählten Themen der Medienkunst mit eigener Recherche, thematischer Aufarbeitung und Implementierung. Bei Interesse: Führungen in Museen, Exkursion zum ZKM in Karlsruhe.
Literatur:
  Wird in der Veranstaltung bekannt gegeben.
Periodizität:
  unregelmäßig
Sprache:
  Unbekannte Unterrichtssprache
Eignung:
  Geeignet für Wirtschaftsinformatikstudierende.
Stichworte:
  Computergrafik, Medienkunst, Mensch-Maschine-Interaktion